Logo

barrierefreiheit

Umbau von Bushaltestellen in Ludwigsburg verzögert sich

Hohe Bahnsteige, Leitlinien für Blinde: Nach Vorgabe des Personenbeförderungsgesetzes müssen alle Kommunen ihre Bushaltestellen, wie hier in der Ludwigsburger Osterholzallee, barrierefrei gestalten. Den Stichtag vom 1. Januar 2022 wird Ludwigsburg ni
Hohe Bahnsteige, Leitlinien für Blinde: Nach Vorgabe des Personenbeförderungsgesetzes müssen alle Kommunen ihre Bushaltestellen, wie hier in der Ludwigsburger Osterholzallee, barrierefrei gestalten. Den Stichtag vom 1. Januar 2022 wird Ludwigsburg nicht einhalten können: Derzeit sind von 234 Haltestellen 179 barrierefrei umgebaut, weitere 27 sollen ab Herbst angegangen werden. Durch die auf 2024 verschobene Sanierung des ZOB bleiben die 18 Haltestellen weiter im alten Zustand: Laut Stadt soll das vorgegebene Ziel komplett voraussichtlich 2026 erreicht werden. (ja) Seite 11 Foto: Andreas Becker

Ludwigsburg. Hohe Bahnsteige, Leitlinien für Blinde: Nach Vorgabe des Personenbeförderungsgesetzes müssen alle Kommunen ihre Bushaltestellen, wie hier in der Ludwigsburger Osterholzallee, barrierefrei gestalten. Den Stichtag vom 1. Januar 2022 wird Ludwigsburg nicht einhalten können: Derzeit sind von 234 Haltestellen 179 barrierefrei umgebaut, weitere 27 sollen ab Herbst angegangen werden. Durch die auf 2024 verschobene Sanierung des ZOB bleiben die 18 Haltestellen weiter im alten Zustand: Laut Stadt soll das vorgegebene Ziel komplett voraussichtlich 2026 erreicht werden. (ja)Foto: Andreas Becker

Mehr zum Thema in der Ludwigsburger Kreiszeitung, die Sie unter unseren Abo-Angeboten kennenlernen können