Logo

Verdi: Streiks in städtischen Kitas angekündigt

Streiks an Kitas. Archivfoto: Drossel
Streiks an Kitas. Foto: Drossel

Einige städtische Kindertageseinrichtungen werden betroffen sein. Es ist davon auszugehen, dass Einrichtungen komplett geschlossen sind oder einzelne Gruppen schließen, Öffnungszeiten reduzieren und Essensangebote einstellen, teilt die Stadtverwaltung am Dienstag mit.

Eine Übersicht über streikende Einrichtungen ist auf der Startseite der städtischen Homepage www.ludwigsburg.de zu finden. Voraussichtlich werden folgende Einrichtungen ganz oder teilweise bestreikt: Kindertageseinrichtung Reichertshalde, Kindertageseinrichtung Häslenweg, Kinder- und Familienzentrum Neckarweihingen, Kindertageseinrichtung Vaihinger Straße.

Außerdem sind an den Eingangstüren der Kindertageseinrichtungen Hinweise zum Streik angebracht.

Möglicherweise entscheiden sich einzelne Fachkräfte auch noch am Donnerstagmorgen für die Teilnahme am Streik, so dass in Einzelfällen Einrichtungen kurzfristig schließen.

Für Nachfragen hat die Stadtverwaltung eine Hotline geschaltet. Unter der Nummer (07141) 9102772 ist sie am Donnerstag ab 7 Uhr zu erreichen.

Betroffen sind auch städtische Kindertagesstätten in Kornwestheim und in Pattonville. Mehrere Einrichtungen sind komplett geschlossen, einige Kitas haben nur teilweise geöffnet. Eine Notbetreuung kann coronabedingt nicht angeboten werden. Die Eltern werden per Aushang informiert.

Wegen des Streiks bleibt auch die Schulkindbetreuung an der Philipp-Matthäus-Hahn-Schule in Kornwestheim ganztägig geschlossen.

Komplett geschlossen bleiben am Donnerstag wegen des Warnstreiks die Kitas Bolzstraße, Villeneuvestraße und Weimarstraße in Kornwestheim. In Pattonville sind die Kitas Ost, Mitte und Süd geschlossen In der Betreuungseinrichtung Lessingstraße ist die Krippe an diesem Tag geschlossen, eine Betreuung im Kindergarten wird angeboten. In der Kita Otterweg bleiben die Gruppen A, D, und E geschlossen, die Gruppen B und C sowie die inklusive Gruppe sind geöffnet. In der Kita Rosensteinstraße findet keine Betreuung für die Kinder der Gruppe B statt, Kinder der Gruppe A werden von 8 bis 13 Uhr betreut. In der Kita Neckarstraße ist die rote Gruppe von der Schließung betroffen. Die Kinder der grünen und blauen Gruppe werden von 7.30 bis 15.30 Uhr, die Krippenkinder von 7.30 bis 15.30 Uhr betreut.

Nicht von dem Streik betroffen sind die Kitas Daimlerstraße, Jakob-Sigle-Platz, Kirchstraße, Starenweg 1 und Starenweg 2, Bebelstraße und Karlstraße.

In Pattonville sind die Kitas Pattonville Ost, Pattonville Mitte und Pattonville Süd geschlossen. Die Kita Pattonville Nord ist geöffnet.

Der Hort am Standort Realschule ist ebenfalls zu. An der Grundschule wird nur eine Betreuung für die Hortkinder der Klasse eins und zwei angeboten, allerdings ohne Frühdienst.

An der Philipp-Matthäus-Hahn-Gemeinschaftsschule sind die Module eins, zwei und drei der Schulkindbetreuung von dem Warnstreik betroffen. Das bedeutet, dass an diesem Tag keine Frühbetreuung stattfindet und für alle Kinder die Schule nach dem Unterricht endet. Das für die Ganztagsschule verpflichtende Mittagsband für Ganztagskinder ist von dem Streik nicht betroffen. Die Schulkindbetreuung an den drei anderen Grundschulen findet wie gewohnt statt. (red)