Logo

messe kids & co

Vom Babysitz bis zum leckeren Pausensnack

Die LKZ-Messe Kids & Co, die am Wochenende über 9000 Besucher ins Forum lockte, bot neben Spaß für die Kleinen auch viele Informationen für die Eltern.

350_0900_20477_22_09_18Theiss_14.jpg
Fröhliche Mannschaft: Die Aussteller auf der Kids & Co gemeinsam mit den Organisatoren von der LKZ zum Auftakt der Messe am Samstag.
350_0900_20478_22_09_18Theiss_15.jpg
Verleger Gerhard Ulmer (3. von rechts) gab gemeinsam mit Verlagsleiter Christian Maron (4.v.r.) und der Leiterin der LKZ-Messeabteilung Ulrike Spinner (links) sowie Rainer Lyhr vom Gesundheitspartner AOK (ganz rechts) den Startschuss.Fotos: Ramona Theiss

Ludwigsburg. Die Kinder hatten die Qual der Wahl: Die tolle Hüpfburg im Außenbereich erobern, den Wasserballkapitän spielen, am großen Basteltisch Platz nehmen oder die Zaubershow auf der Bühne verfolgen.

350_0008_1364444_22_09_18Theiss_64
Bildergalerien

LKZ-Messe Kids & Co 2018

Die Messe, die bereits zum neunten Mal stattfand, hat sich längst etabliert. Der Grund liegt auf der Hand. Es gab 2017 im Raum Ludwigsburg wieder einen Geburtenboom, darauf wies auch der Verlagsleiter der Ludwigsburger Kreiszeitung, Christian Maron bei der Begrüßung hin. Er lobte die hervorragenden Angebote der rund 40 Aussteller im Bürgersaal, im Foyer sowie im Außenbereich.

Am Samstag stand bei sonnigem Wetter der Spaß im Freien mit Bobby-Car- und Basketball-Parcours, poetischer Seifenblasenkunst oder Bungee-Jumping hoch im Kurs, während am windigen Sonntag eher die zahlreichen Spiel- und Informationsmöglichkeiten im Innenbereich genutzt wurden. Und da gab es ebenfalls viel zu entdecken und zu erleben.

Die Kleinen konnten sich bunte Gesichter schminken oder sich als Prinz und Prinzessin im Schloss fotografieren lassen, sie konnten sich beim Bubble-Fußball vergnügen oder in einer riesigen Schneekugel Platz nehmen und fürs Foto lächeln.

Bei Workshops des Ernährungszentrums Mittlerer Neckar stellten sie außerdem leckere Pausensnacks her. Beispielsweise ein Müsli aus Haferflocken und mit frischen Früchten oder einen starken Ritter, ein Spieß mit Vollkornschnitten, Cocktailtomaten und Trauben. Auf der Bühne gab es Kurzweil mit Zauberei und Tanz, während an den Ständen stöbern und informieren angesagt war.

Beispielsweise zu Schwimmkursen. Dass immer weniger Kinder schwimmen lernen, bezeichnete Stephanie Gering von der Schwimmsportschule Pinguin als bedenklichen Trend. Sie riet dazu, die Kleinen möglichst früh mit dem Element Wasser vertraut zu machen. Die Kinder sollten nach dem Ablegen des Seepferdchen-Abzeichens auch dranzubleiben.

Die AOK stellte ihre Angebote für Schwangere sowie Familien vor, die Arbeitsgemeinschaft für Zahngesundheit im Landkreis warb für Prophylaxe von den ersten Beißerchen an, und die Stadt Ludwigsburg gab einen Überblick über die verschiedenen Betreuungsformen vom Kindernest bis zum Kinder- und Familienzentrum.

Die Informationen umfassten Themen von der Schwangerschaft bis ins Schulalter. Da steht heutzutage auch ein Termin beim Fotografen hoch im Kurs, denn eine Schwangere versteckt heute nicht mehr ihren Bauch, sondern setzt ihn perfekt in Szene, wie Jan Gallas berichtete. Rührend waren außerdem die Aufnahmen der Neugeborenen, da wurden Emotionen geweckt. Das Fotostudio suchte außerdem wieder das Kids & Co-Gesicht für das nächste Jahr. Die Teilnahmegebühr am Fotoshooting in Höhe von fünf Euro geht dabei wie an die LKZ-Spendenaktion „Helferherz“. Per Online-Voting wird schließlich das Siegerkind ermittelt.

Wenn die Kleinen auf der Welt sind, werden sie häufig mit dem Auto transportiert. Präventionsexperten des Polizeipräsidiums empfahlen den Einbau passender Sitzschalen mit Seiten- und Kopfstützen. Der Kinderschutzbund stellte überdies die Hallo-Baby-Tasche mit Infos und kleinen Geschenken vor, mit der Familien von Neugeborenen in der Stadt begrüßt werden.

Beratung gab es auch zum Thema Finanzen. Traumhaft schön und farbenfroh war auch die Baby-und Kindermode. Hohe Qualität und ansprechende Designs überzeugten. Das traf ebenfalls auf die individuell gestalteten Kuscheldecken und -kissen zu. Zum Wiehern war der Außenstand des Marstall-Einkaufscenters. Da stand Hufeisenwerfen auf dem Programm und in einem Anhänger voll Heu konnten sich die Kinder auf die Suche nach Gutscheinen machen. Tolle Preise gab es auch beim Messegewinnspiel der LKZ und der AOK.