Logo

rapunzel-Wettbewerb

Zopf misst über einen Meter

80 Teilnehmerinnen wetteifern beim 11. Zopf-Wettmesssen der LKZ im Blühenden Barock

350_0900_19093_290418_stollenberg_002.jpg
Lass dein Haar herunter: Perfektes Wetter und beste Stimmung herrchten unterhalb der Emichsburg, dem Rapunzelturm.Foto: Benjamin Stollenberg

Ludwigsburg. Rapunzel ist ein anderes Wort für Ackersalat – und das Märchen der Brüder Grimm eigentlich ein alter Zopf. Bereits im 17. Jahrhundert schrieb es Giambattista Basile in Italien nieder. Nur ist es dort kein Ackersalat, den Rapunzels Mutter zu Essen verlangt, sondern Petersilie, weshalb Rapunzel dort auch Petrosinella heißt.

Die Faszination an dem Fensterln-Stoff indes ist ungebrochen. Spielte doch Disney-Pictures mit dem Animationsfilm „Rapunzel – neu verföhnt“ vor acht Jahren eine halbe Milliarde Euro ein. Anders als im Film entstehen im Märchen aus der Turmkammeraffäre von Rapunzel mit einem schönen Prinzen Zwillinge, ein Junge und ein Mädchen. Und erst nach Jahren der Trennung und einem Tränenwunder finden alle wieder zusammen und kehren heim ins Schloss des Prinzen.

Alle zwei Jahre, seit 1997, veranstaltet die LKZ den Rapunzel-Wettbewerb „wer hat den längsten Zopf in Kreis“. Im vorigen Jahr wurde die Veranstaltung verschoben, um sie im LKZ-Jubiläumsjahr 2018 stattfinden lassen zu können. Erstmals wurden drei Rapunzel zu Siegerinnen auserkoren. Schließlich traten die Teilnehmerinnen auch in drei Altersklassen an.

Sarah Baumgärtner hat den längsten Zopf

Die 17-jährige Sarah Baumgärtner, schon 2005 als Vierjährige beim Wettbewerb mit dabei, ließ gestern alle 80 Teilnehmerinnen hinter sich: Stolze 103 Zentimeter maß ihr Zopf vom Nacken bis zu den Spitzen. Zweite in ihrer Altersklasse von 13 bis 17 Jahren wurde Jennifer Zwetzich mit 86 Zentimetern vor Leonie Staak mit 68 Zentimetern.

In der mittleren Altersklasse von 8 bis 12 Jahren holte sich Pia Gasior den Titel Rapunzel 2018. Ihr Zopf misst stolze 81 Zentimeter. Auf Platz zwei und drei folgten Julia Wilcynska mit 79 Zentimeter und Raperin Aziz mit 76 Zentimeter. Die jüngsten Rapunzel-Anwärterinnen im Alter von 3 bis 7 Jahren waren wie gewohnt stark vertreten. Sie haben in den nächsten zehn Jahren die größten Chancen, einmal den längsten Zopf im Kreis Ludwigsburg präsentieren zu können.

Auch in ihrer Altersklasse wurde das Rapunzel 2018 ermittelt. Zoi Emilia Kalamaris ergatterte mit 56 Zentimetern Platz 1, dicht gefolgt von Viviénne Mercedes Machado Schekat mit 53,5 und Larissa Erwied mit 53 Zentimtern.

Neben einer Urkunde erhielten alle Teilnehmerinnen eine kleine Überraschung des Unterstützers dm und ein Märchengartenbuch. Als Hauptpreise gab es wertvolle Familientickets für den Circus Roncalli, den Klettergarten Illingen und die Burg Hohenzollern. In zwei Jahren wird es wieder einen Rapunzel-Wettbewerb geben. Davon ausgehend, dass Haare im Durchschnitt 13 Zentimeter pro Jahr wachsen, können sich Mädchen heute schon ausrechnen, wann sie Chancen zum Rapunzel des Kreises Ludwigsburg haben.