31. Dezember 2014

STARS

Auf ihrem aktuellen Album «No One Is Lost» unternahm die kanadische Band Stars einen kleinen Ausflug in die Disco, aber die Tanzeinlage bildete nur den Rahmen für feinsten Indie-Pop, mit dem die Ende der 90er Jahre gegründete Band bekannt ist und begeistert. Bei fünf Auftritten funkeln die Sterne in Frankfurt (19.), Köln (20.), Hamburg (21.), Berlin (22.) und München (23.). ( http://dpaq.de/VTxrb)

Auf ihrem aktuellen Album «No One Is Lost» unternahm die kanadische Band Stars einen kleinen Ausflug in die Disco, aber die Tanzeinlage bildete nur den Rahmen für feinsten Indie-Pop, mit dem die Ende der 90er Jahre gegründete Band bekannt ist und begeistert. Bei fünf Auftritten funkeln die Sterne in Frankfurt (19.), Köln (20.), Hamburg (21.), Berlin (22.) und München (23.). ( http://dpaq.de/VTxrb)

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige