Logo

Sportlich

Ausgezeichnetes Angebot

Volleyballclub Freudental erhält den „Pluspunkt Gesundheit DTB“ für sein Herzkreislauftraining mit dem Step

350_008_785412_CONENEU_Vol.jpg
Gruppenbild mit Damen (von links): Volleyballclub-Vorsitzender Andreas Büdenbender, Übungsleiterin Andrea Joos, Turngaupräsident Gunter Bretschneider, Sabine Bünemann von der AOK und Bürgermeister Alexander Fleig. Foto: Foto: Ramona Theiss

Freudental. Viel Lob, viel Applaus und einige Geschenke hat es gestern Abend im Rathaus Freudental gegeben. Der Grund: Der Volleyballclub Freudental hat erstmals das Zertifikat „Pluspunkt Gesundheit DTB“ verliehen bekommen. Dieses Gütesiegel ist eine Anerkennung des Deutschen Turnerbundes und das damit einhergehende Siegel „Sport pro Gesundheit“ eine Auszeichnung des Deutschen Olympischen Sportbundes.

„Es freut mich, dass wieder ein neuer Verein hinzugekommen ist“, sagte Gunter Bretschneider, Präsident des Turngaus Neckar-Enz. Das Zertifikat wurde dem Verein für sein Angebot „Herzkreislauftraining mit dem Step“ überreicht. Ein Kurs geht über zehn Einheiten, jeweils montags wird unter der Anleitung von Andrea Joos trainiert. Für ihren Einsatz bekam sie von Bürgermeister Alexander Fleig nicht nur einen Blumenstrauß überreicht, sondern von Bretschneider auch ein T-Shirt mit dem DTB-Logo.

Auch Fleig erhielt ein T-Shirt. Damit wollte ihn der Turngaupräsident „animieren, Sport zu treiben“. Aber er sehe schon, dass Fleig dies bereits mache. Der Schultes allerdings musste zugeben, dass er früher viel Sport getrieben habe, „jetzt ist es nicht mehr ganz so viel“. Wer weiß, vielleicht wird er eines Tages dafür sorgen, dass Joos’ Kurs nicht mehr ein reines Frauenangebot ist. „Herzkreislauftraining mit dem Step“ ist nämlich nicht nur für alle Altersklassen, sondern auch für Männer und Frauen gleichermaßen gedacht.

Volleyballclub-Vorsitzender Andreas Büdenbender lobte die Gemeindeverwaltung: Ohne die neue Halle sei solch ein Angebot kaum möglich, „die Kurse sind immer voll“. Für Andrea Joos gab es an diesem Abend noch ein T-Shirt von Sabine Bünemann von der AOK Ludwigsburg-Rems-Murr. Denn gestern wurde auch der „Fit-und-gesund“-Vertrag unterzeichnet. Die Teilnehmer bekommen somit nicht nur zum Teil die Kursgebühren von der Krankenkasse erstattet, die AOK hält auch, falls gewünscht, Vorträge – beispielsweise über Ernährung.