Logo

Bereicherung oder Verwirrung?

Sollten die verschiedenen Sprachen öfter in der Schule vorkommen? Die Kinder der 4a sind geteilter Meinung. So ziemlich genau die Hälfte ist dafür, die anderen haben Bedenken: Würde das nicht zu Sprachgewirr führen?

KREIS LUDWIGSBURG. PRO

„Ich bin eigentlich schon dafür, denn dann macht der Unterricht den Kindern, die diese Sprache sprechen, mehr Spaß.“
Sebastian


„Ja, weil man dann auch die anderen Sprachen lernen könnte.“
Giovanna

„Ja, weil man durch die Sprachen mehr über den anderen lernt.“
Mahmoud


„Ja, weil es Spaß macht, andere Sprachen zu sprechen und sie sich lustig anhören.“
Maren


„Ja, weil sich dann mehrere mehrsprachige Kinder in ihrer Sprache verständigen können und auch auf Deutsch.“
Tim


„Ja, weil ich mich für andere Sprachen interessiere.“
Lukas


„Ja, weil man seine Sprache nicht vergessen sollte.“
Alexi


„Ja, weil es mir Spaß gemacht hat, eine andere Sprache zu lernen.“
Mario



CONTRA


„Nein, ich will nicht, dass alle Sprachen an der Schule gesprochen werden, weil dann alle anders reden und niemand mehr den anderen versteht.“
Tristan


„Ich bin der Meinung, dass sie nicht öfter vorkommen sollen. Denn in den fremden Sprachen versteht kein Lehrer, was gesagt wird. Auch wird in anderen Sprachen oft schlecht über deutschsprachige Kinder geredet.“
Hannah


„Nein, weil viele, die in einer anderen Sprache reden, können sich untereinander verstehen und dann über andere lästern.“
Semira


„Nein, das sollte nicht passieren, denn wenn einer mit dem anderen zum Beispiel Albanisch spricht, versteht ein deutschsprachiges Kind das nicht. Aber wenn alle Deutsch sprechen, verstehen sich alle.“
Tamara


„Nein, in der Schule sollte man nur Deutsch reden.“
Jana


„Ich finde es in dem Maß, wie es jetzt ist, eigentlich ganz gut.“
Liina


„Nein, weil man mit seiner Sprache Ausdrücke zu jemanden sagen könnte, ohne dass der sie versteht.“
Simon