Logo

INTERVIEW

Es grünt so grün im BlüBa

Zisch-Reporer erfahren von BlüBa-Chef Kugel eine Menge über den Park und seine Pflanzen

350_008_801997_COKRZisch_B.jpg
Die Tammer Schüler und Volker Kugel hatten eine Menge Spaß miteinander. Foto: Fotos: Marcel Kamraner

LUDWIGSBURG. Solche Montage sollte es ruhig öfter einmal geben: Die Recherche für unsere Zisch-Seite führte uns gleich zum Wochenbeginn ins Blühende Barock nach Ludwigsburg. Diese Gartenschau mitten in der Stadt wird von den meisten Leuten einfach nur BlüBa genannt.

Dort trafen wir uns mit dessen Leiter Volker Kugel. Mit vielen Fragen ausgestattet, machten wir uns auf den Weg zu ihm. Und er beantwortete alle mit viel Freude – sogar private.

Und so wissen wir jetzt, dass er schon seit 1997 Chef des BlüBa ist. Sein Beruf gefällt ihm sehr, da er sehr abwechslungsreich ist und weil er ein gutes Team hat. Herr Kugel sagt, er habe seinen Traumjob gefunden.

Da es so viele Fragen waren, die wir Herrn Kugel gestellt haben, können wir hier nur einen kleinen Ausschnitt davon veröffentlichen.

Zisch: Wie viele Blumen werden jedes Jahr gesetzt?

Kugel: Im Herbst sind es etwa 150 000 Blumenzwiebeln, im Sommer sind es 200 000 Pflanzen.

Wie viele Blumenarten gibt es?

Es gibt rund 10 000 verschiedene Blumenarten.

Welche Pflanzenkrankheit ist gefährlich?

Bei Rosen sind es die Pilzkrankheiten. Für andere Pflanzen gefährlich sind der Buchsbaumzünsler und auch noch die Kastanienminiermotte.

Gibt es im BlüBa auch seltene Pflanzen?

Ja, eine Wollenia. Eines von nur 1000 Exemplaren auf der ganzen Welt steht hier. Die Pflanze wurde 1954 in Australien wieder- entdeckt.

Welche Pflanzen eignen sich denn am besten für einen schattigen Garten?

Funkie, Efeu, Immergrün, Beinwell und Purpurglöckchen gedeihen gut an schattigen Plätzen.

Wohin kommen die südländischen Pflanzen im Winter?

Sie kommen in ein Gewächshaus. Dieses Jahr war der März zu kalt, deshalb waren die Zitronenbäume und Oliven auch im April noch dort.

Wie viel Liter Wasser werden im Jahr im BlüBa verbraucht?

Etwa zehn Millionen Liter, davon werden 30 Kubikmeter aus Regentonnen gewonnen.

Haben Sie eine Lieblingspflanze?

Ja, die Funkie.

Herr Kugel, wir bedanken uns für das tolle Interview.

Lara, Denis,Narin, Alicia, Lea, Mariella