Logo

Hofmeister Wohnzentrum – Unternehmensgeschichte

Erfolgreich seit 1892 bis heute.

Hofmeister

1892 gründete Schreinermeister Karl Hofmeister mit 27 Jahren eine Bau- und Möbelschreinerei in Kirchheim am Neckar.

1930 übernehmen die Söhne Karl und Hermann Hofmeister den Betrieb des Vaters. Aus der rezessiven Zeit der Weltwirtschaftskrise führen die Söhne den Betrieb des Vaters Schritt für Schritt zum Erfolg.

1952 Umzug in die Bahnhofstraße. Ein entscheidender unternehmerischer Schritt in die Zukunft. Großzügige Fabrikations- und Ausstellungsräume mit 10 Schaufenstern stehen jetzt zur Verfügung.

1972 Eröffnung des Einrichtungshauses in Bietigheim. Auf 5.000 qm können die Kunden im Raum Ludwigsburg und Stuttgart noch besser bedient werden.

1980 Das neue Zentrallager wird in Betrieb genommen. 6.000 qm Grundfläche mit 10 Meter hohen Hochregalen, modernste Sicherheitstechnik und leistungsstarke Hubgeräte entlasten die Mitarbeiter.

1984 Trendy – die eigenwillige Tochter wird eröffnet. Der individuelle Möbelmarkt geht neue unkonventionelle Wege und wird auf Anhieb ein voller Erfolg.

1995 Eröffnung des Mitnahmezentrums. Hier finden Kunden frische, unkomplizierte Wohnideen von Mitnahmemöbeln bis zu innovativen Trendeinrichtungen für alle Bereiche des jungen Life-Styles.

 

2009 Anfang 2009 wird in Bietigheim die neue Markthalle eröffnet. Im Februar 2009 eröffnet Hofmeister in Leonberg mit
30.000 qm Ausstellungsfläche.

2011 Seit Juli 2011 finden Sie den Hofmeister Küchen Fachmarkt Heilbronn in der Salzstraße/Industrieplatz.

2013 Hofmeister Erlebnis-Wohnzentrum eröffnet in Sindelfingen.

www.hofmeister.de