Logo

VfB-Geheimtraining beobachtet

Huub Stevens will aber keinen Ton von den Zisch-Reportern hören

350_0900_8894_.jpg
Die Nachwuchskicker aus Erdmannhausen warten auf ihren Einsatz.

Ludwigsburg. Der VfB machte an dem Tag, an dem die Zisch-Reporter aus Erdmannhausen zu Gast waren, leider ein Geheimtraining. Deswegen sollten wir zuerst nicht den Innenbereich des Stadions anschauen können. Der VfB-Trainer Huub Stevens erlaubte uns dann aber doch, zuzuschauen. Allerdings durften wir keinen Ton von uns geben, um die Konzentration beim Aufwärmen nicht zu stören.

Als wir auf den Rasen gelaufen sind, sah man, wie groß das Stadion eigentlich ist. Wir waren beeindruckt. Bei den Zuschauerplätzen sah man den Schriftzug Stuttgart. Der VfB-Spieler Martin Harnik mit der Nummer 7 hat uns als Einziger hallo gesagt. Wir haben ganz leise beim Aufwärmen und bei der Gymnastik zugeschaut, damit wir niemanden stören. Schließlich wollten wir nicht für eine Niederlage verantwortlich sein. Wir durften uns auf die Trainerbank setzen und uns fühlen wie bei einem Heimspiel. Sophia, Emely , Lilli