Logo

Wie Gebäude möglichst einbruchssicher gemacht werden können

Die Bekämpfung der Wohnungseinbrüche ist ein Schwerpunkt der Polizei, so das Innenministerium Baden-Württemberg. Es kommt aber auch auf die Vorsorge an. Das Landeskriminalamt entwickelte ein Konzept, die Polizei in den Landkreisen berät, wie Gebäude möglichst einbruchsicher gemacht werden können. Das Ministerium verweist auf Internetseiten der Polizei Baden-Württemberg (www.polizei-bw.de/) und der polizeilichen Kriminalprävention (www.polizei-beratung.de) mit guten Ratschlägen. Ziel sei es, die Bevölkerung intensiver als bisher für eine wirksame Einbruchsprävention zu sensibilisieren. Dazu gibt es seit 2012 eine Kooperation aus Versicherungswirtschaft, Industrieverbänden, Firmen und Behörden mit der Kampagne „K-Einbruch“, die auch im Internet präsent ist (www.k-einbruch.de) – unter anderem mit einem „interaktiven Haus“, das die Stellen im Gebäude aufzeigt, die besonders gesichert werden sollten. Die Polizei legte zudem Flyer und zahlreiche Publikationen auf. (bä)

Ludwigsburg. Internet: Links dazu und weiter gehende Informationen bis zu jeder Kreisgemeinde gibt es auf www.lkz.de unter dem Special Wohnungseinbrüche