Logo

„Wir sind vorbereitet“

SV Walheim will sich in Kreisliga B im Mittelfeld platzieren

350_0900_348_.jpg
Hinten (jeweils von links): Tim Rösch, Maximilian Jäger, Aaron Dietrich, Marvin Weller, Marcus Langer, Vincenzo Ranieri, Moritz Wolf, Trainer Bernd Frey. Mitte: Abteilungsleiter Arnd Ruff, Oliver Schittenhelm, Dominik Weigel, Sven Block, Thomas Mattes, Julian Reuschle, Kai Müller, Markus Bezner, Dardan Redzepi, Spielleiter Herren Michael Ruff. Vorne: Murat Erdem, Christian Leuser, Norbert Sibla, Mirko Schneider, Alexander Scherb, Domenico Di Viesti, Carsten Wetzl, Yannik Bischof, Tobias Leuser. Foto: Foto: Stollenberg

Kirchheim. „Wir freuen uns auf die neue Saison und streben einen stabilen Mittelfeldplatz an“, gibt Trainer Bernd Frey als Saisonziel aus. Auch Spielleiter Michael Ruff gibt sich optimistisch: „Wir sind auf das Abenteuer vorbereitet.“ Wichtig sei es nun, die junge Mannschaft zu stabilisieren, weiterhin das bewährte schnelle Umschaltspiel zu praktizieren und vor allem die körperliche Robustheit zu steigern, sagt Bernd Frey: „Die Kreisliga B 6 gilt als eine der stärksten, darauf muss sich die Mannschaft vorbereiten. Die Kunst besteht darin, von Anfang an mithalten zu können.“ Michael Ruff sieht ohnehin viel Potenzial in der Mannschaft, die ein Durchschnitts-alter von unter 21 Jahren vorweist.In Einzelgesprächen will Trainer Frey bei den Spielern das Bewusstsein für die schwierige Aufgabe schaffen. Doch nicht nur die spielerische Leistung stimmte im vergangenen Spieljahr. Die Mannschaft verdiente sich durch engagiertes und faires Spiel nicht nur Begeisterung bei den Zuschauern, sondern auch Respekt bei den gegnerischen Teams.

Das NEB- Turnier kommt für die Vorbereitungsphase gerade recht, obwohl Trainer Frey seine Mannschaft als Außenseiter sieht. (er)