Putzhilfe
09. November 2018

Gute Fee für den Haushalt finden

Hilfe! Die Wohnung müsste dringend saubergemacht werden, aber eigentlich will man lieber ins Kino oder in den Park. So geht das vielen – und immer mehr Menschen leisten sich eine Putzhilfe. Aber eine gute zu finden, ist schwer.

Die Basis für eine hohe Zufriedenheit mit der Putzhilfe ist eine gute Kommunikation: So muss sie etwa wissen, wie sie die Böden wischen soll, um dem individuellen Hygieneempfinden zu entsprechen. Foto: Christin Klose/dpa
Die Basis für eine hohe Zufriedenheit mit der Putzhilfe ist eine gute Kommunikation: So muss sie etwa wissen, wie sie die Böden wischen soll, um dem individuellen Hygieneempfinden zu entsprechen. Foto: Christin Klose/dpa

Hausarbeit ist aufwendig. Aus diesem Grund leisten sich immer mehr Deutsche eine Putzhilfe. Nach Angaben der Minijob-Zentrale waren im Juni 2017 rund 308 600 Minijobber in Privathaushalten – ein Jahr zuvor waren es noch rund 304 000.

Auch der Markt der Reinigungsunternehmen boomt. Und doch: Die eine gute Fee, der man vertraut und deren Arbeit einen mit einem wohligen Gefühl zurück in die Wohnung kommen lässt, ist gar nicht so leicht zu finden.

Die Suche an sich geht ja noch: „Viele hören sich im Freundes- und Bekanntenkreis nach Empfehlungen um oder suchen einfach im Internet nach Privatpersonen“, erklärt Jutta Jetzke vom Bundesverband haushaltsnaher Dienstleistungsunternehmen in Braunschweig. Eine Adresse ist auch die Haushaltsjob-Börse der Minijob-Zentrale. Ein paar Tipps zur Auswahl des passenden Dienstleisters für den eigenen Haushalt.

Gute Absprache

Häufig liegt der Unzufriedenheit eine schlechte Kommunikation zugrunde – so sollten Auftraggeber ihre Ansprüche mit dem angebotenen Service abgleichen. Denn schon die Frage, wie oft Fenster geputzt werden, sieht jeder Haushalt anders. Sandra Piehl von der Minijob-Zentrale rät, eine Liste zu erstellen und mit der Putzhilfe durchzusprechen.

Die Absprache wird in einer Leistungsbeschreibung in zweifacher Ausführung festgehalten. „Das ist im Streitfall sehr wichtig“, betont Elke Wieczorek vom DHB-Netzwerk Haushalt in Bonn.

Gerade besondere Wünsche sollten schriftlich festgehalten werden. „Das kann etwa sein, dass nur mit umweltfreundlichen Reinigungsmitteln geputzt wird“, nennt Wieczorek ein Beispiel. Und auch die richtige Reinigung besonders empfindlicher Einrichtung.

Bauchgefühl

Mindestens genauso wichtig wie die klare Absprache ist es, sich mit der Entscheidung für eine Person wohlzufühlen, immerhin überlässt man hier die eigenen vier Wände und damit seinen Intimbereich. Hier sollte man sich vom Bauchgefühl leiten lassen.

Ein paar private Worte über das Gespräch zur Ausbildung und Vorerfahrung hinaus helfen sicher. Außerdem rät Piehl, konkret zu werden: „Weil jeder eigene Vorstellungen von Sauberkeit hat, sollte man sich nicht scheuen, die eigenen Hygieneansprüche klar auszusprechen.“ Es mag komisch erscheinen, die eigenen Putzgewohnheiten zu besprechen, es kann aber Unmut ersparen.

„Wichtig ist auch, dass die Putzhilfe über die Besonderheiten im Heim wie etwa Alarmanlagen und Haustiere aufgeklärt ist“, ergänzt Piehl. „Und natürlich sollten Sie darüber sprechen, wenn Räume oder Bereiche für die Haushaltshilfe aus Gründen der Privatsphäre tabu sind.“

Um das Bauchgefühl zufriedenzustellen, ist es sinnvoll, der Haushaltshilfe wenigstens beim ersten Putzdienst über die Schulter zu sehen. „Wird gründlich gearbeitet? Ist Wissen vorhanden, wie welche Oberflächen zu behandeln sind – oder wird das Parkett etwa so eingenässt, dass Schäden zu befürchten sind?“ Diese Fragen sollte man sich beantworten, rät Wieczorek. Fehler gilt es offen anzusprechen.

Beiderseitiges Vertrauen

Beide Seiten müssen sich immer an die Absprachen halten. „Das ist für das gegenseitige Vertrauen extrem wichtig“, betont Jetzke.

Erwartet der Auftraggeber etwa immer wieder Zusatzdienste, die die Haushaltshilfe in Zeitnot bringen, ist das problematisch. „Genauso darf die Putzhilfe nicht früher gehen, wenn sie mal schneller fertig war. Dann sucht man sich einfach noch eine Aufgabe.“

Jana Illhardt
Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
powered by immowelt.de – Willkommen zu Hause

Immobiliensuche

Jetzt Immobilien finden!

Was suchen Sie? Wo suchen Sie?

Suchanzeige aufgeben

Veröffentlichen Sie Ihre Anforderungen als Suchanzeige zum Kauf oder zur Miete und lassen Sie sich finden

Angebote per E-Mail erhalten

Lassen Sie sich automatisch über neue Immobilienangebote mit Ihren persönlichen Suchkriterien informieren

Mein Ort
Wählen Sie Ihren Ort
GerlingenDitzingenKorntal-MünchingenHemmingenSchwieberdingenEberdingenVaihingen an der EnzMöglingenLudwigsburgAspergKornwestheimRemseck am NeckarMarkgröningenOberriexingenSersheimTammFreiberg am NeckarBenningenMarbach am NeckarErdmannhausenAffalterbachSteinheim an der MurrMurrPleidelsheimIngersheimBietigheim-BissingenSachsenheimFreudentalLöchgauBesigheimHessigheimMundelsheimGroßbottwarOberstenfeldPrevorstGemmrigheimWalheimErligheimBönnigheimKirchheim am NeckarOttmarsheim
Nachrichten und mehr aus Ihrer Region!
Abfallentsorgung-Quiz
Anzeige