Stipendien
01. September 2018

Als junger Berufstätiger in die USA gehen

Auszubildende im letzten Berufsausbildungsjahr und junge Berufstätige können sich für einen geförderten Jahresaufenthalt in den USA bewerben. Darauf weist die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) hin. Der Aufenthalt über das Parlamentarische Patenschafts-Programm (PPP) besteht aus einer Kombination aus einem Collegebesuch und einem berufsbezogenen Praktikum. Während ihres Aufenthalts leben die Teilnehmer in Gastfamilien und erhalten so einen umfassenden Einblick in das amerikanische Alltagsleben. Die Kosten für Vor- und Nachbereitung, den Collegebesuch, die Unterbringung in Gastfamilien sowie Reise- und Versicherungskosten werden vom Deutschen Bundestag und vom US-Kongress übernommen. Interessierte müssen nach dem 31. Juli 1994 geboren sein, über Englischkenntnisse verfügen und bei der Ausreise in die USA im August 2019 über eine abgeschlossene Berufsausbildung verfügen. Bewerbungen können bis 14. September 2018 eingereicht werden. (tmn) Infos unter: www.usappp.de

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Handelsregister Newsletter
Steuerberater & Wirtschaftsprüfer
Steuerberater und Wirtschaftsprüfer