11. März 2014

Katja Eichinger mag ihre Freiheit

München (dpa) - Katja Eichinger (42) will in der Liebe unabhängig bleiben.

Katja Eichinger
Katja Eichinger will unabhängig bleiben. Foto: Inga Kjer
dpa

«Man sollte auf eigenen Beinen stehen und sein Glück auch ohne Partner finden können», sagte die Witwe des vor drei Jahren überraschend verstorbenen Münchner Filmproduzenten Bernd Eichinger im Interview der Zeitschrift «myself».

Es sei auch wichtig, sich gegenseitig Raum zu geben. «Liebe kann ein Schlangennest sein, das einen einlullt, so dass man die reale Welt, seine Freunde, seine Aufgaben vergisst.» Soziale Netzwerke wie Facebook spielen für die 42-Jährige bei der Pflege ihrer Freundschaften kaum eine Rolle. «Ich bin wirklich nicht so richtig aktiv», erklärte sie. «Ich habe 200 Freunde, aber wenn ich ehrlich bin, ist das für mich ein ziemlich narzisstisches Medium, in dem jeder sein Ego-Programm abspielt.»

Eichinger hat gerade ihren ersten Roman «Amerikanisches Solo» veröffentlicht. Erst kürzlich räumte sie eine neue Beziehung zu dem Künstler Anthony James ein.

myself

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige