17. Februar 2015

Lady Gaga will Taylor Kinney heiraten

New York (dpa) - Da soll noch einer sagen, Lady Gaga könne nicht mehr überraschen. Diesmal ist der 28-Jährigen das Aufsehen nicht per Musik, Auftritt oder Kostüm gelungen, sondern mit etwas sehr Privatem: Lady Gaga heiratet! 

Am Samstag, dem Valentinstag, habe ihr Freund, Kollege Taylor Kinney (33), um ihre Hand angehalten - und sie habe «YES» gesagt, verkündeten beide stolz per Instagram.

Die eigentliche Botschaft von Gaga ist ein Bild und das zeigt nur ihre linke Hand. Die ist allerdings mit einem herzförmigen Diamanten verziert, der fast so breit ist wie ihr Finger und mehrere Hunderttausend Dollar wert sein soll. «Er schenkte mir sein Herz am Valentinstag, und ich sagte JA!», schrieb sie knapp, aber eindeutig dazu. Bei Kinney waren beide umarmt und glücklich zu sehen, kommentiert mit: «Sie sagte JA am Valentinstag.»

Eigentlich dürfte das nicht überraschen, propagiert Gaga die Ehe doch seit Jahren - wenn es um Homosexuelle geht. Mit Liedern, Auftritten und sogar einer Stiftung («Born This Way») kämpft sie für das Recht Homosexueller auf eine offizielle Eheschließung. Aber selbst heiraten, einen Mann? Ist das nicht ein bisschen... normal?

In der Tat gab es immer wieder Gerüchte, dass die Sängerin selbst lesbisch sei. Denn so sehr Lady Gaga den großen Auftritt liebt, ihr Privatleben kehrt Stefani Joanne Angelina Germanotta nie in den Vordergrund. Dabei ist es eine ganz offensichtlich glückliche Beziehung, die sie seit 2011 mit Kinney hat. Mit ihm könne sie tiefgründige Gespräche führen, sagte sie in einem Interview. Und er sei ihr erster Freund, der weine, wenn sie singe. «Das bedeutet mir mehr als alles andere.»

Wie privat die schrille Diva sein kann, zeigt auch der Ort der Verlobungsfeier: Das Restaurant ihrer Eltern zwischen Central Park und Lincoln Center in Manhattan. Die Hochzeit wird wohl woanders gefeiert, aber wo? Wann? Alles noch privat.

Gaga hat sechs Grammys gewonnen und auch wenn ihre Glanzzeit ein paar Jahre zurückliegt - ein Superstar ist sie immer noch und ihr letztes Album, das Duett «Cheek to Cheek» mit der heute 88 Jahre alten Barmusiklegende Tony Bennett, landete in mehr als zwei Dutzend Ländern in den Top 10. Kinney kennt man als Schauspieler aus der Serie «Chicago Fire» oder einer Nebenrolle in «Zero Dark Thirty» - ein Star ist er nicht.

Vermutlich wird es mehr eine private Feier und nicht der große Knall. Aber wer kann das schon, außer den beiden Hauptpersonen, wissen? Eine große Hochzeit hatte sie in einem Radiointerview aber einst unpassend genannt. «Falls ich heirate, werde ich in einem offenen Geländewagen vor dem Brautmodenladen stehen, während mein Stylist mich anschreit und versucht, mir eine blonde Perücke überzuziehen.» Zu freuen scheint sie sich aber doch: Als Kinney sie fragte, soll sie einem Restaurantgast zufolge gesagt haben: «Das wurde auch Zeit.»

Lady Gagas Post bei Instagram

Taylor Kinneys Post bei Instagram

Lady Gagas offizielle Website

Lady Gaga auf Facebook

Lady Gaga auf Twitter

Taylor Kinney in der Filmdatenbank IMDb

Bericht US Weekly

Bericht New York Daily News

Mitschnitt der Howard Stern-Show

Bericht der Times

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige