Engagiert
23. August 2017

Millionenspende von George Clooney und Frau Amal

Nach den Ausschreitungen von Charlottesville wenden sich mehr und mehr Prominente in den USA gegen Rassismus und Gewalt. Damit wollen sie ein sichtbares Zeichen gegen die Verrohung der Gesellschaft setzen.

Amal Clooney und George Clooney
Menschenrechtsanwältin Amal Clooney und ihr Mann George setzen sich offen gegen Rechtsradikalismus ein. Foto: Jordan Strauss
dpanitf3

Los Angeles (dpa) - George Clooney (56) und seine Frau Amal haben wenige Tage nach der rassistischen Gewalt in Charlottesville eine Million Dollar (850 000 Euro) für den Kampf gegen Rassismus und Extremismus in den USA gespendet.

«Was in Charlottesville und anderen Gemeinden in unserem Land passiert ist, verlangt unser gemeinsames Engagement, sich gegen Hass zu erheben», hieß es am Dienstag (Ortszeit) in einer Erklärung.

Die Stiftung des Paares habe die Spende an das «Southern Poverty Law Center» getätigt, das nach eigener Aussage die Aktivitäten von mehr als 1600 «Hass-Gruppen» beobachtet und ihre Informationen an Medien und Justiz weiterleitet.

Die Clooneys hatten ihre «Stiftung für Gerechtigkeit» im vergangenen Jahr ins Leben gerufen und setzen sich unter anderem für syrische Kriegsflüchtlinge ein.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige