19. Februar 2015

Natascha Ochsenknecht: Seitensprung kein Trennungsgrund

Hamburg (dpa) - Natascha Ochsenknecht kann einen Seitensprung verzeihen. «Ich bin nicht eifersüchtig. Das ist eine Frage des Selbstwertgefühls», sagte die Ex-Ehefrau von Schauspieler Uwe Ochsenknecht dem Magazin «Gala».

Natascha Ochsenknecht
Natascha Ochsenknecht zeigt sich liberal und selbstbewusst. Foto: Ursula Düren
dpanitf3

Wenn in einer Beziehung «jemand mal querschießt», bleibe sie entspannt: «Ein Seitensprung ist okay.» Werde Untreue aber zum Standard, dann laufe es in der Beziehung nicht rund. Zuletzt war die 50-Jährige mit dem Fußballspieler Umut Kekilli (30) liiert.

Über ihre Wirkung auf jüngere Männer sagte Ochsenknecht dem Magazin: «Die neuen Männer wollen kein Mäuschen, das nur die Handtasche spazieren trägt. Sie finden es cool, dass da eine die Ansagen macht.» 

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige