28. November 2013

Prinz William versucht sich als Rockstar

London (dpa) - Die Fliege saß vielleicht doch ein bisschen eng: Prinz William (31), Nummer zwei der britischen Thronfolge, hat bei einer Wohltätigkeits-Gala versucht, seine Künste als Rockstar unter Beweis zu stellen.

Gala im Kensington Palast
Prinz William gab eine Einlage als Rocksänger. Foto: Facundo Arrizabalaga
dpa
> zur Bildergalerie
Gala im Kensington Palast
Taylor Swift unterstützte Prinz William nach Kräften. Foto: Facundo Arrizabalaga
dpa
> zur Bildergalerie
Gala im Kensington Palast
Taylor Swift gab sich die Ehre. Foto: Facundo Arrizabalaga
dpa
> zur Bildergalerie
Gala im Kensington Palast
Jon Bon Jovi bei der Gala in London. Foto: Facundo Arrizabalaga
dpa
> zur Bildergalerie
Gala im Kensington Palace
Schauspieler Colin Firth kam mit seiner Frau Livia zur Gala. Foto: Facundo Arrizabalaga
dpa
> zur Bildergalerie

Die Stimme geriet dabei nach Berichten von Ohrenzeugen etwas dünn im Vergleich zu seinen Partnern. An der Seite von US-Popstar Taylor Swift und Rock-Profi Jon Bon Jovi sang er auf der Bühne im Kensington Palast den Refrain von Bon Jovis «Living On A Prayer». Swift (23) klatschte den Prinzen anschließend zur Anerkennung ab.

Jon Bon Jovi war bei der Gala für seine Verdienste um das Schicksal von Wohnungslosen geehrt worden.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige