09. April 2014

«Point Break - Gefährliche Brandung» mit Ray Winstone

Los Angeles (dpa) - Ray Winstone («Noah») will in dem Remake des Thrillers «Gefährliche Brandung» mitspielen. «Variety» zufolge verhandele der britische Schauspieler um die Rolle eines Detektiven, der dem jungen Agenten Johnny Utah (Luke Bracey) zur Seite steht.

Ray Winstone
Ray Winstone verhandelt angeblich um eine Rolle in «Point Break - Gefährliche Brandung». Foto: Jörg Carstensen
dpa

In dem Originalfilm aus dem Jahr 1991 spielte Keanu Reeves den Nachwuchs-Polizisten, der in die Surfer-Sene eingeschleust wird, um einen Surf-Guru (Patrick Swayze) als zwielichtigen Bankräuber zu entlarven. Gerard Butler tritt in dem Remake Swayzes Nachfolge an.

Über das Surfen hinaus soll die Story in der internationalen Szene des Extremsports angesiedelt werden. Regie führt der frühere Kameramann Ericson Core, der mit dem Sportdrama «Unbesiegbar - Der Traum seines Lebens» (2007) erst einen Spielfilm drehte. Kathryn Bigelow («Hurt Locker») inszenierte das Original.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige