13. Mai 2013

Blutiges Horror-Remake: «Evil Dead»

Berlin (dpa) - Ein einsames Holzhäuschen, ganz weit draußen im Wald. Fünf Freunde, die hier ein paar Tage verbringen wollen. Auch, damit Mia endlich loskommt von den Drogen. Die junge Frau aber verhält sich immer seltsamer, und sie hat immer mehr Angst.

Evil Dead
Wer das Original von «Evil Dead» kennt, weiß, was gleich passiert. Foto: Sony Pictures
dpa

Im Keller hängen tote Katzen von der Decke, und einer der jungen Männer öffnet ein offenbar sehr gefährliches Buch. Nun bekommt es das Quintett mit äußerst unangenehmen Dämonen zu tun.

Bei dem Horrorfilm handelt es sich um die Neuverfilmung des Grusel-Klassikers «The Evil Dead», mit dem Regisseur Sam Raimi («Spider-Man») 1981 seine Karriere startete. Besetzt ist das sehr blutige Remake mit einem Cast an jungen, noch wenig bekannten Darstellern.

(Evil Dead, USA 2013, 91 Min., FSK ab 18, von Fede Alvarez, mit Jane Levy, Jessica Lucas, Shiloh Fernandez)

Evil Dead

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Kinoprogramm
Schnellsuche

Wählen Sie eine oder mehrere der folgenden Suchoptionen aus: