10. April 2012

Christian Ulmen als Vater in «Einer wie Bruno»

Berlin (dpa) - Radost ist 13 und lebt schon seit Jahren alleine mit ihrem geistig zurückgebliebenen Vater Bruno.

«Einer wie Bruno»
Christian Ulmen hat schon viele Figuren verkörpert: Dieses mal ist es der geistig zurückgebliebene Bruno. Foto: movienet
dpa

Längst hat sie die verantwortungsvolle Rolle des Erwachsenen übernommen. Das klappt auch ganz gut, bis bei dem Teenager die Pubertät einsetzt. Christian Ulmen («Herr Lehmann», «Maria, ihm schmeckt's nicht») spielt diesen Bruno - etwas übertrieben mit Kopfwackeln, Grimassen und kindlichem Verhalten gerät seine Figur jedoch zu einer unfreiwilligen Behinderten-Parodie. Darüber tröstet aber die 15-jährige Lola Dockhorn als Radost hinweg. Regie führte Anja Jacob

(Einer wie Bruno, Deutschland 2011, 100 Minuten, FSK ab 6, von Anja Jacobs, mit Christian Ulmen, Lola Dockhorn, Lucas Reiber, )

Filmseite

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Kinoprogramm
Schnellsuche

Wählen Sie eine oder mehrere der folgenden Suchoptionen aus: