23. April 2012

«Das Leben gehört uns»: Ungewöhnlich und bewegend

Paris (dpa) - Roméo und Juliette sind jung und verliebt. Ihr Glück scheint nichts trüben zu können. Doch dann erfahren sie, dass ihr Kind an einem seltenen Gehirntumor leidet.

«Das Leben gehört uns»
Roméo und Juliette: Eine romantisch-tragische Liebesgeschichte. Foto: Prokino Filmverleih
dpa

Statt ihr Schicksal zu bemitleiden, kämpfen sie zusammen mit ihrer Familie um die Zukunft ihres Sohns und ihrer Beziehung. «Das Leben gehört uns» ist der zweite Spielfilm der französischen Schauspielerin und Regisseurin Valérie Donzelli. Die 39-Jährige spielt in dem autobiografischen Film zusammen mit ihrem ehemaligen Lebenspartner Jérémie Elkaïm. Das mehrfach ausgezeichnete Drama bewegt sich beeindruckend zwischen Tragik, Romanze und Komödie.

(Das Leben gehört uns, Frankreich 2011, 100 Min. FSK ab 6, von Valérie Donzelli, mit Jérémie Elkaïm, Valérie Donzelli)

Filmseite

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Kinoprogramm
Schnellsuche

Wählen Sie eine oder mehrere der folgenden Suchoptionen aus: