11. November 2013

«Don Jon»: Komödie von Joseph Gordon-Levitt über Pornosucht

Berlin (dpa) - Wer will schon realen Sex mit all seinen Einschränkungen, wenn er in Pornos alles haben kann? Jon Martello (Joseph Gordon-Levitt) jedenfalls nicht. Davon kann ihn auch das Abziehbild einer Traumfrau wie Barbara (Scarlett Johansson) nicht abbringen.

"Don Jon"
Hat sich eine nicht ganz normale Routine angewöhnt: Jon. Foto: Ascot Elite
dpa

In seinem Regie-Debüt «Don Jon» erzählt Gordon-Levitt von der Pornosucht eines jungen Mannes, die für ihn selbst kein, wohl aber ein Problem für seine Freundin ist. Amüsant und mit ironischer Distanz inszeniert er dieses schlüpfrige Sujet. Die Gratwanderung zwischen Sexkomödie und der Frage nach Liebe und Intimität gelingt ihm dabei nicht immer. Dafür spielt er den selbstverliebten, etwas schlichten Jon brillant klischeehaft, worin ihm Scarlett Johansson in nichts nachsteht.

(Don Jon, USA 2013, FSK ab 16, 90 Min., von Joseph Gordon-Levitt, mit Joseph Gordon-Levitt, Scarlett Johansson, Julianne Moore, http://donjon-derfilm.de)

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Kinoprogramm
Schnellsuche

Wählen Sie eine oder mehrere der folgenden Suchoptionen aus: