04. Juni 2012

«Knistern der Zeit»: Doku über Schlingensiefs Operndorf

Berlin (dpa) - «Von Afrika lernen» - unter diesem Motto wollte der Theater- und Filmregisseur Christoph Schlingensief ein Operndorf im bitterarmen Burkina Faso errichten. 2010 starb der Künstler an Krebs, wenige Monate nach der Grundsteinlegung.

«Knistern der Zeit»
Christoph Schlingensief in Afrika. Foto: Philipp Tornau/Filmgalerie 451
dpa

Die Filmemacherin Sibylle Dahrendorf hat das Projekt zwei Jahre lang begleitet - noch zusammen mit Schlingensief bei der Suche nach dem richtigen Standort bis hin zur Eröffnung des ersten Bauabschnitts im vergangenen Herbst.

Mit ihrer Dokumentation «Knistern der Zeit» will sie zeigen, wie der letzte Lebenstraum des begnadeten Künstlers auch nach seinem Tod weiterlebt.

(Knistern der Zeit - Christoph Schlingensief und sein Operndorf in Burkina Faso, Deutschland 2012, 106 Min., FSK ab 0, von Sibylle Dahrendorf, mit Christoph Schlingensief, Francis Kéré und Aino Laberenz)

Knistern der Zeit

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Kinoprogramm
Schnellsuche

Wählen Sie eine oder mehrere der folgenden Suchoptionen aus: