24. Juni 2013

«Laurence Anyways» - Im Rausch der 90er Jahre

Berlin (dpa) - In den frühen 90er Jahren schien alles möglich. Das Leben war Pop, Verwandlung, das Spiel mit den Geschlechtern und ganz viel Verkleidung. David Bowie war der Prototyp dieses Zeitgeistes.

«Laurence Anyways»
Laurence (Melvil Poupaud) und Fred (Suzanne Clément, r) sind ein unkonventionelles Paar. Foto: Richmond Lam/NFP
dpa

«Regiewunderkind» Xavier Dolan zelebriert in seinem dritten Film «Laurence Anyways» dieses Leben und erzählt von Laurences (Melvil Poupaud) Verwandlung von einem Mann zu einer Frau und der ungewöhnlichen Liebe zwischen ihm und seiner Freundin Fred (Suzanne Clément). Dabei geht der Drehbuchautor und Regisseur nicht in die Tiefe, sondern schwelgt getrieben von opulenten Synthie-Klängen in rauschhaften Bildern. Clément wurde für ihre Rolle als rebellische, temperamentvolle Fred 2012 in Cannes in der Nebenreihe Un Certain Regard als beste Darstellerin geehrt.

Laurence Anyways, Kanada 2012, 159 Min., FSK ab 6, von Xavier Dolan, mit Melvil Poupaud, Suzanne Clément, Nathalie Baye

Filmseite

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Kinoprogramm
Schnellsuche

Wählen Sie eine oder mehrere der folgenden Suchoptionen aus: