23. Juni 2014

«Mädelsabend» - «Hangover» für Frauen

Berlin (dpa) - In den beiden «Hangover»-Filmen war es eine Männertruppe, die am Tag danach nicht nur mit einem mordsmäßigen Kater zu kämpfen hatte, sondern auch mit allerlei Alltagstücken. In «Mädelsabend» ereilt nun eine Frau das Schicksal.

Hoch die Tassen
Denise (Sarah Wright/l), Meghan (Elizabeth Banks/m) und Rose (Liz Carey) stellen ihre Trinkfestigkeit auf die Probe. Foto: Universum Film
dpa
Verhängnisvoll
Das Techtelmechtel mit Gorden (James Marsden) bringt Meghan Miles in einige Schwierigkeiten. Foto: Universum Film
dpa
Katzenkummer
Nach einer durchzechten Nacht versucht Meghan, wieder Ordnung in ihr Leben zu bringen. Foto: Universum Film
dpa

Die ehrgeizige Journalistin Meghan Miles (Elizabeth Banks) - für die, wie im Film-Untertitel, gilt: «Nüchtern zu schüchtern!» - lässt sich nämlich mit ihren Freundinnen richtig volllaufen, nachdem sie nicht nur ihren Freund, sondern auch noch die Chance auf ihren Traumjob verloren hat. Nach einem One-Night-Stand mit einem schönen Unbekannten (James Marsden) findet sie sich am Morgen danach ohne Telefon, Geld, Ausweis und Auto irgendwo in L.A. wieder und erfährt, dass sie doch noch im Rennen um den begehrten Job als Nachrichtensprecherin ist - wenn sie es denn rechtzeitig zum Vorsprechen schafft.

Mädelsabend, USA 2013, 95 Min., FSK ab 12, von Steven Brill, mit Elizabeth Banks, James Marsden, Gillian Jacobs

Filmseite

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Kinoprogramm
Schnellsuche

Wählen Sie eine oder mehrere der folgenden Suchoptionen aus: