14. Mai 2012

«Marley»: Doku über das Leben des größten Reggae-Stars

Berlin (dpa) - Bob Marley ist mehr als nur ein Reggae-Superstar. Der Jamaikaner (1945-1981), bekanntgeworden mit Songs wie «Get Up Stand Up» oder «Buffalo Soldier», ist eine Legende.

«Marley»
Kevin Macdonald ist eine würdige Dokumentation über die Legende Bob Marley gelungen. Foto: Studiocanal
dpa

Weltweit wird der charismatische Künstler mit den Dreadlocks auch über 30 Jahre nach seinem Tod noch mit größter Begeisterung verehrt. Auch Regisseur Kevin Macdonald («State of Play - Stand der Dinge») verneigt sich nun vor der Ikone. Knapp zweieinhalb Stunden lang ist seine mit vielen Interviews gespickte Dokumentation, in der Macdonald ausführlich Marleys Vita behandelt: vom Geburtshaus über erste Hits bis zum frühen Krebstod des Künstlers. «Marley» feierte seine Premiere zu Beginn des Jahres auf der Berlinale.

(Marley, USA/GB 2012, 144 Min., FSK ab 6, von Kevin Macdonald)

Filmseite

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Kinoprogramm
Schnellsuche

Wählen Sie eine oder mehrere der folgenden Suchoptionen aus: