20. August 2012

Meditativer Film über den Kreislauf des Lebens: «Samsara»

Berlin (dpa) - Traumhafte Landschaften, buddhistische Mönche, heilige Stätten, aber auch Waffenfabriken, Gefängnisse und zerstörte Natur - der Film «Samsara» ist eine meditative und berührende Reise durch unsere Welt und die eigene Seele.

«Samsara»
Film ohne Worte: «Samsara». Foto: Busch Media Group
dpa

«Samsara» stammt aus dem Sanskrit und bedeutet im Buddhismus den ewigen Kreislauf des Lebens mit der unaufhörlichen Wiederkehr von Geburt, Dasein und Tod. Dieses Spannungsverhältnis zwischen Freude und Trauer, Ausgelassenheit und Leid, Schuld und Vergebung sowie dem ständigen Wandel thematisieren die unglaublich beeindruckenden, durchkomponierten, ausschließlich auf 70 Millimeter gedrehten Aufnahmen.

(Samsara, USA 2011, 101 Min., FSK ab 0, von Ron Fricke und Mark Magidson)

Filmseite

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Kinoprogramm
Schnellsuche

Wählen Sie eine oder mehrere der folgenden Suchoptionen aus: