15. Juli 2013

«Only God Forgives» - Ryan Gosling irrt durch Bangkok

Berlin (dpa) - Bangkok als Sündenbabel: Das Krimidrama «Only God Forgives» nimmt die thailändische Hauptstadt als Schauplatz von Prostitution, Mord und Drogengeschäften in den Fokus.

«Only God Forgives»
HANDOUT - Ryan Goslings Rolle erlebt in Bangkok die Hölle auf Erden. Foto: Tiberius Film
dpa

Der Regisseur Nicolas Winding Refn sorgte mit dem Thriller «Drive» für einen Überraschungserfolg, nun darf er abermals seinen Hauptdarsteller Ryan Gosling durch die Unterwelt irren lassen. Der Film ist schwer konsumierbare Kost, die mit ihrer stilisierten Ästhetik trotz Gewaltorgien seltsam blutarm und leblos wirkt.

Beim Filmfestival in Cannes feierte der Film Premiere. Es gab viele Buh- und manche Bravo-Rufe.

(Only God Forgives, USA/Frankreich/Dänemark 2013, 90 Min., FSK 16, von Nicolas Winding Refn, mit Ryan Gosling, Kristin Scott Thomas, Yayaying Rhatha Phongam)

Only God Forgives

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Kinoprogramm
Schnellsuche

Wählen Sie eine oder mehrere der folgenden Suchoptionen aus: