24. März 2014

Preisgekrönt: «Love Steaks»

Berlin (dpa) - Mit mehreren Festival-Siegen gehört «Love Steaks» zu den erfolgreichen deutschsprachigen Nachwuchsfilmen. In seinem zweiten Spielfilm erzählt Regisseur Jakob Lass die Liebesgeschichte zwischen zwei jungen Menschen, die sich in einem Hotel kennenlernen.

Love Steaks
Ein ungewöhnliches Paar: Lara (Lana Cooper) und Clemens (Franz Rogowski). Foto: Timon Schäppi/Daredo Media
dpa

Der schüchterne Masseur Clemens (Frank Rogowski) fängt im Wellnessbereich an. Im Fahrstuhl trifft er auf die überdrehte Küchenhilfe Lara (Lana Cooper). Dabei prallen zwei Lebensentwürfe aufeinander: Gutes tun im Gegensatz zu wild leben.

Neben den beiden Hauptdarstellern spielen in dem Film nur Angestellte des Hotels als Laiendarsteller. Auf ein Drehbuch mit strikten Dialogen verzichtete Lass, um den Akteuren mehr Spielfreiheit und Raum zur Improvisation zu lassen.

(Love Steaks, Deutschland 2013, 90 Min., FSK ab 12, von Jakob Lass, mit Lana Cooper, Franz Rogowski)

Love Steaks

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Kinoprogramm
Schnellsuche

Wählen Sie eine oder mehrere der folgenden Suchoptionen aus: