30. Dezember 2012

«Red Dawn»: Kriegs-Drama mit Cruise-Sohn Connor

Berlin (dpa) - Horrorszenario in einer US-Kleinstadt: Nordkorea greift Spokane im westlichen Bundesstaat Washington an. Aber der Football-Quarterback Matt (Josh Peck) erkennt die Gefahr frühzeitig und organisiert den bewaffneten Widerstand.

'Red Dawn'
Die Wolverines - eine Gruppe waghalsiger Jugendlicher. Foto: 2012 Concorde Filmverleih
dpa

«Red Dawn» - die neue Version eines gleichnamigen Films von 1984 - ist ein wenig origineller Hollywood-Kriegsfilm mit viel Gewalt, einer äußerst unglaubwürdigen Geschichte und nicht besonders guter Schauspielleistung - unter anderem von Connor Cruise, dem Adoptiv-Sohn aus der Ehe des Hollywood-Paars Tom Cruise und Nicole Kidman.

Red Dawn, USA 2012, 93 Minuten, von Dan Bradley, mit Chris Hemsworth, Josh Peck, Josh Hutcherson, Connor Cruise

Filmseite

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Kinoprogramm
Schnellsuche

Wählen Sie eine oder mehrere der folgenden Suchoptionen aus: