25. Juni 2012

«Simon» - Familienepos mit Jan Josef Liefers

Berlin (dpa) - Erst als Simon (Bill Skarsgård), Sohn einfacher und liebevoller Eltern, in den 1940er Jahren in Göteborg das Leben seines reichen jüdischen Freundes Isak kennenlernt, fühlt er sich in dieser Welt aufgehoben.

'Simon'
Simon (Jonatan S. Wächter) merkt schon als Kind, dass er anders ist. Foto: Farbfilm Verleih
dpa

In Isaks Vater Ruben (Jan Josef Liefers) findet er einen Freund und Förderer seiner musischen Neigungen, von seinem eigenen Vater entfremdet er sich zusehends. Als junger Erwachsener erfährt er dann von seinen jüdischen Wurzeln und macht sich mit Ruben auf die Reise nach Berlin. Die Schwedin Lisa Ohlin hat den gleichnamigen Bestseller von Marianne Fredriksson als bildgewaltiges poetisches Familienepos inszeniert, in dem es neben dem Nationalsozialismus die Suche nach der eigenen Identität geht.

(Simon, Deutschland/Schweden/Dänemark/Norwegen 2011, 117 Min., FSK 12 J., von Lisa Ohlin, mit Bill Skarsgård, Jan Josef Liefers, Stefan Gödicke)

Filmseite

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Kinoprogramm
Schnellsuche

Wählen Sie eine oder mehrere der folgenden Suchoptionen aus: