18. Juni 2012

Skandal in Englands Königshaus: «W.E.» von Madonna

Berlin (dpa) - Mit ihrer zweiten Regie-Arbeit «W.E.» blickt Popstar Madonna ins englische Königshaus vor der Zeit von Queen Elizabeth II., die gerade das Jubiläum des 60. Jahrestages der Thronbesteigung feiern konnte.

«W.E.»
Seine Liebe zu Wallis Simon (Andrea Riseborough) kostete Edward VIII. (James D'Arcy) den Thron. Foto: Senator
dpa

Beleuchtet wird die Lovestory von Elizabeth' Onkel Edward VIII. (James D'Arcy) und der US-Amerikanerin Wallis Simson (Andrea Riseborough). Diese Liebe erzwang 1936 die Abdankung des Monarchen. Parallel dazu erzählt Madonna eine konstruierte Geschichte um eine New Yorkerin im Jahr 1998 namens Wally und verwebt beide Ebenen miteinander. «W.E.» ist opulent ausgestattet, bleibt ansonsten in seiner Figurenzeichnung aber eher blass.

(W.E., Großbritannien 2011, 119 Min:, FSK ab 6, von Madonna, mit Abbie Cornish, Andrea Riseborough, James D'Arcy)

Filmseite

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Kinoprogramm
Schnellsuche

Wählen Sie eine oder mehrere der folgenden Suchoptionen aus: