25. Juni 2012

«Spider-Man»-Neuauflage in 3D

Berlin (dpa) - Der rot-blaue Spinnenmann ist zurück und damit auch eine der beliebtesten Comic-Figuren überhaupt. Die Kino-Adaption aus dem Marvel-Universum präsentiert eine neue Seite von Spider-Man alias Peter Parker.

'The Amazing Spider-Man'
Nach einem Spinnenbiss verwandelt sich Peter Parker (Andrew Garfield) in Spinnenmann. Foto: Sony Pictures
dpa

Als Highschool-Schüler stößt er auf einen rätselhaften Aktenkoffer, der ihm helfen könnte herauszufinden, warum er als kleiner Junge von seinen Eltern verlassen wurde. Nach Tobey Maguire schlüpft erstmals Andrew Garfield («The Social Network») in die Rolle des Peter Parker. Flankiert wird er von Darstellern wie Emma Stone («The Help») und Rhys Ifans («Anonymus»). Auf die Leinwand gebracht hat das Superhelden-Abenteuer in 3D US-Regisseur Marc Webb («(500) Days of Summer»).

(The Amazing Spider-Man, USA 2012, 136 Min., FSK ab 12, von Marc Webb, mit Andrew Garfield, Emma Stone, Rhys Ifans)

Filmseite

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Kinoprogramm
Schnellsuche

Wählen Sie eine oder mehrere der folgenden Suchoptionen aus: