23. April 2012

«Totem»: Debütfilm junger deutscher Regisseurin

Berlin (dpa) - Tatsächliche Kommunikation findet so gut wie nicht mehr statt in dieser erstarrten Ruhrgebiets-Familie. Dann gesellt sich Fiona dazu, die als Hausmädchen der Familie Bauer unter die Arme greifen soll: beim Putzen, beim Aufräumen und beim Versorgen der Kinder.

Natja Brunckhorst
Natja Brunckhorst spielt die Mutter der Familie. Foto: Marc Tirl/Archiv
dpa

Irgendetwas aber ist nicht in Ordnung mit Fiona, dieser so verwirrten wie abwesenden jungen Frau. Claudia, die Mutter der Familie, wird gespielt von Natja Brunckhorst, die die Christiane war in Uli Edels «Christiane F. - Wir Kinder vom Bahnhof Zoo» (1981). «Totem» ist der Abschlussfilm der jungen Regisseurin Jessica Krummacher. Ihr Kinodebüt feierte seine Weltpremiere bei den Filmfestspielen von Venedig.

(Totem, Deutschland 2011, 86 Min., FSK ab 12, von Jessica Krummacher, mit Marina Frenk, Natja Brunckhorst, Benno Ifland)

Filmseite

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Kinoprogramm
Schnellsuche

Wählen Sie eine oder mehrere der folgenden Suchoptionen aus: