24. März 2014

«Zwischen Welten»: Deutsche Soldaten in Afghanistan

Berlin (dpa) - Ihr «Ehrenmord»-Drama «Die Fremde» hat vor vier Jahren für Aufsehen gesorgt. Auch Feo Aladags neuer Film «Zwischen Welten» hat ein brisantes Thema. Es geht um die schwierige Mission der Bundeswehrsoldaten in Afghanistan.

Zwischen Welten
Bundeswehrsoldat Jesper (Ronald Zehrfeld) mit seinem afghanischen Übersetzer Tarik (Mohsin Ahmady. Foto: Björn Kommerell/Majestic
dpa

Ronald Zehrfeld spielt den Soldaten Jesper. Obwohl sein Bruder beim Dienst in Afghanistan getötet wurde, hat sich Jesper erneut zu einem Einsatz dort gemeldet. Als der afghanische Übersetzer Tarik (Mohsin Ahmady) wegen seiner Arbeit für die Deutschen von den Fundamentalisten mit dem Tod bedroht wird und auch seine Schwester um ihr Leben fürchten muss, steht Jesper vor einer schwierigen Entscheidung.

(Zwischen Welten, Deutschland 2014, 98 Min., FSK o.A., von Feo Aladag, mit Ronald Zehrfeld, Mohsin Ahmady)

Zwischen Welten

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Kinoprogramm
Schnellsuche

Wählen Sie eine oder mehrere der folgenden Suchoptionen aus: