07. Juni 2014

Jake Gyllenhaal nimmt Banker-Rolle ins Visier

Los Angeles (dpa) - Hollywood-Star Jake Gyllenhaal (33, «Prisoners») ist für eine Rolle in dem Drama «Demolition» im Gespräch. Regie führt der Kanadier Jean-Marc Vallée («Dallas Buyers Club»), wie das US-Branchenblatt «Variety» am berichtete.

Jake Gyllenhaal
Jake Gyllenhaal könnte demnächst mit Regisseur Jean-Marc Vallée zusammenarbeiten. Foto: Michael Nelson
dpa

Unter seiner Regie hatten Matthew McConaughey und Jared Leto für «Dallas Buyers Club» den Oscar als beste Haupt- und Nebendarsteller gewonnen. «Demolition» dreht sich um einen jungen Banker, der nach dem tragischen Tod seiner Frau in eine emotionale Leere verfällt. Über den Drehbeginn wurde noch nichts bekannt.

Gyllenhaal war zuletzt in den Filmen «Enemy» und «Prisoners» auf der Leinwand zu sehen. Derzeit bereitet er sich auf den Boxer-Film «Southpaw» vor. Kürzlich schloss er die Dreharbeiten für das Bergsteigerdrama «Everest» ab. Darin spielt er den US-Bergführer Scott Fischer, der 1996 dabei war, als acht Bergsteiger in einem Sturm am Mount Everest ums Leben kamen.

Variety

Deadline.com

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige