13. November 2013

«Kunst für alle» bei Hamburger «Affordable Art Fair»

Hamburg (dpa) - Kunst soll «bezahlbar» sein: Die «Affordable Art Fair» zeigt in Hamburg von Donnerstag an Werke, die zwischen 100 und 5000 Euro kosten. Darunter seien auch Arbeiten renommierter Künstler wie Jonathan Meese und Daniel Richter, berichteten die Veranstalter.

Affordable Art Fair
Kunst auch für den schmaleren Geldbeutel verspricht die Kunstmesse «Affordable Art Fair» in Hamburg. Foto: Christian Charisius
dpa

Bis Sonntag (17. November) präsentieren 70 Galerien aus dem In- und Ausland in der Hansestadt zeitgenössische Kunst von Malerei über Skulpturen bis hin zu Fotografien. Das Konzept «Kunst für alle» komme an, betonten die Initiatoren, die Kunstkenner und Erstkäufer erreichen wollen. Die Messe hatte 2012 Jahr erstmals in Hamburg geöffnet. Weltweit gibt es sie in zwölf Städten.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige