01. Juli 2014

Rekordquote für deutsche Nationalelf

Berlin (dpa) - Mühsamer Sieg, aber ein Rekord: Mit 28,21 Millionen Zuschauern stellte die deutsche Nationalmannschaft bei ihrem 2:1 über Algerien (Marktanteil: 85,1 Prozent) einschließlich Verlängerung ab 22 Uhr im ZDF eine neue Fernseh-Bestmarke während der laufenden Fußball-WM auf.

Deutschland - Algerien
«Joker» Schürrle (M) traf mit der Hacke. Foto: Marcus Brandt
dpa

Das letzte Vorrundenspiel gegen die USA (1:0) verbuchte am Donnerstag zuvor 27,25 Millionen Fans - nicht eingerechnet all jene, die beim Public Viewing in Kneipen saßen oder auf öffentlichen Plätzen standen.

Das Achtelfinale Frankreichs, das mit einem 2:0 gegen Nigeria endete, sahen am Dienstag ab 18 Uhr 11,50 Millionen Fans (50,3 Prozent). Bei der WM-Berichterstattung zwischen den Spielen blieben ab 20.15 Uhr 8,81 Millionen Menschen (28,6 Prozent) dran. Beide Sieger vom Dienstag, Deutschland und Frankreich, treffen nun beim Viertelfinale am Freitag aufeinander.

Die Konkurrenz hatte gegen das Deutschland-Spiel am späten Abend nicht den Hauch einer Chance. Zum Beispiel schalteten um 21.50 Uhr den Start der «Exclusiv»-Sommerreihe mit dem Beitrag «Schattenwelt» im «Ersten» 0,94 Millionen Zuschauer (2,6 Prozent) ein, beim RTL-Magazin «Extra» um 22.15 Uhr waren es 610 000 (1,7 Prozent).

Am Hauptabend um 20.15 Uhr hielt sich noch die ARD am besten mit ihrem Biografie-Drama «Die Eiserne Lady» über Englands Ex-Premierministerin Margaret Thatcher, das auf 2,86 Millionen Zuschauer (9,1 Prozent) kam. RTL brachte es mit der Doppelfolge der Reihe «Rach - Der Restauranttester» auf 2,24 Millionen Zuschauer (7,4 Prozent) und 1,75 Millionen (5,2 Prozent), die zwei Episoden der Sat.1-Krimiserie «Der letzte Bulle» interessierten 1,98 Millionen (6,5 Prozent) und 1,76 Millionen (5,2 Prozent).

In der bisherigen Jahresbilanz liegt das ZDF mit 13,8 Prozent auf dem ersten Platz. Die ARD folgt mit 13,0 Prozent auf Platz zwei vor dem privaten Marktführer RTL mit 10,6 Prozent. Sat.1 kommt auf 8,0 Prozent, ProSieben auf 5,4 Prozent, Vox auf 5,1 Prozent, RTL II genauso wie Kabel eins auf 3,8 Prozent und Super RTL auf 1,7 Prozent.

Fußball-WM im ZDF

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige