08. Mai 2012

«DSDS»-Finalsong stürmt doppelt in die Charts

Berlin (dpa) - Der Finalsong der RTL-Castingshow «Deutschland sucht den Superstar» ist gleich doppelt in die Single-Charts gestürmt:

Luca Hänni
Luca Hänni führt die Charts an. Foto: Henning Kaiser
dpa

«DSDS»-Sieger Luca Hänni aus der Schweiz kam mit seiner Version von «Don't Think About Me» direkt auf den Hitparadenthron, der «Superstar»-Zweitplatzierte Daniele Negrone schaffte es mit dem von Dieter Bohlen geschriebenen Lied auf Platz vier. Dies teilte das Marktforschungsunternehmen Media Control mit.

Zwischen den beiden «DSDS»-Teilnehmern liegen der Brite Alex Clare mit «Too Close» auf Platz zwei (Vorwoche: eins) und Die Toten Hosen mit «Tage wie diese» auf Rang drei (Vorwoche: zwei).

In der Album-Hitparade gab es gleich eine ganze Reihe von Neueinsteigern in den Top Ten: US-Sängerin Norah Jones schaffte es mit ihrer Platte «Little Broken Hearts» auf Anhieb auf Rang drei, die isländische Rockgruppe Of Monsters And Men mit «My Head Is An Animal» auf Platz vier und US-Schockrocker Marilyn Manson mit «Born Villain» auf Rang fünf. Direkt dahinter stehen die deutschen Alternative-Rocker Donots mit «Wake The Dogs» auf Platz sechs.

An der Charts-Spitze konnten sich Die Ärzte mit der Platte «auch» vor Unheilig mit «Lichter der Stadt» behaupten. Die kompletten Charts werden offiziell erst am Freitag veröffentlicht.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige