24. September 2013

Die Ärzte verdrängen Andrea Berg vom Charts-Thron

Baden-Baden/Berlin (dpa) - Wenn Die Ärzte kommen, muss selbst die Schlagerkönigin weichen: Die Deutschpunk-Rocker setzten sich mit ihrem Konzertmitschnitt «Live - Die Nacht der Dämonen» auf Anhieb auf Platz eins der deutschen Album-Charts.

Die Ärzte
Die Ärzte haben Biss. Foto: Nela Koenig
dpa

Damit verdrängten Die Ärzte keine Geringere als Andrea Berg mit ihrer Platte «Atlantis» von der Spitzenposition, wie Media Control GfK in Baden-Baden mitteilte. Einen guten Start legte auch die britische Rockband Placebo hin, die sich mit ihrem Album «Loud Like Love» aus dem Stand Rang drei sicherte.

In den Single-Charts musste sich der schwedische DJ Avicii mit seinem Sommerhit «Wake Me Up» nach zehn Wochen an der Spitze mit dem zweiten Rang begnügen. Er machte Platz für den amerikanischen R&B-Sänger Jason Derulo, der mit seinem gemeinsam mit dem Rapper 2 Chainz aufgenommenen Song «Talk Dirty» ganz oben einstieg. Katy Perry («Roar») rutschte ab auf Platz drei.

Die kompletten Charts werden offiziell erst am Freitag veröffentlicht.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige