18. April 2012

Echo-Jazz für Götz Alsmann und Jasmin Tabatabai

Berlin (dpa) - Entertainer Götz Alsmann und Schauspielerin Jasmin Tabatabai werden mit dem Musikpreis Echo-Jazz ausgezeichnet. Alsmann wird für seine Chanson-CD «In Paris» geehrt, Tabatabai für ihr Album «Eine Frau», wie die Deutsche Phono-Akademie in Berlin mitteilte.

Götz Alsmann
Ein Echo-Jazz für Götz Alsmann. Foto: Friso Gentsch
dpa

Weitere Preisträger sind die amerikanische Sängerin Cassandra Wilson («Silver Pony»), ihr Kollege Kurt Elling («The Gate»), Johannes Enders («Billy Rubin») sowie das Tingvall Trio («Vägen») und der Posaunist Trombone Shorty mit dem Ensemble Orleans Avenue («For True»). Ein Sonderpreis geht an das Bundesjazzorchester. Für sein Lebenswerk bekommt der Komponist und Arrangeur Claus Ogermann einen Echo-Jazz.

Insgesamt vergab die Jury Preise in 30 Kategorien aus 230 Nominierungen. Der Echo-Jazz wird seit 2010 verliehen.

Mitteilung

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige