12. Dezember 2012

Justin Biebers Manager schimpft auf Grammy-Academy

ew York (dpa) - Justin Biebers Manager Scooter Braun zeigt sich als schlechter Verlierer. Nachdem der Teenie-Schwarm bei der diesjährigen Grammy-Nominierung komplett leer ausgegangen war, beschimpfte sein Agent die Recording Academy per Twitter.

Justin Bieber
Justin Bieber kann mit keinem Grammy rechnen. Er ist gar nicht nominiert: Foto: Debbie VanStory
dpa

«Grammy-Gremium, Du hast es versaut», twitterte der 31-Jährige. «Der Junge hat geliefert: Sehr erfolgreiches Album, ausverkaufte Tour, viele Leute überzeugt.» Die Entscheidung sei ungerecht: «Diesmal hätte er eine Anerkennung wirklich verdient und ich habe wirklich nicht eine nette Sache zu sagen über eine Entscheidung, bei der ich nicht mitgehen kann.» Die Musikpreise werden am 10. Februar vergeben.

Braun bei Twitter

Liste der Grammy-Nominierungen

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige