10. November 2013

MTV Europe Music Awards: Von «Transvestiten» und Atomtests

Berlin (dpa) - Seit fast 20 Jahren begleiten die MTV Europe Music Awards (EMA) mittlerweile das weltweite Musikgeschehen. Dabei ging es manchmal lustig, zuweilen sogar politisch zu.

MTV Europe Music Awards
Die Musik-Party findet in Amsterdam statt. Foto: Frank Rumpenhorst
dpa

Besondere Momente:

- 1994: Bei der Verleihung der ersten MTV EMA vor dem Brandenburger Tor in Berlin wird die in schwarze Lederanzüge gekleidete britische Boy-Group Take That zur besten Gruppe gewählt.

- 1995: In Paris kritisiert die irische Rockband U2 französische Atomtests im südpazifischen Mururoa-Atoll: «Was für eine Stadt! Aber: Was für eine Bombe! Was für ein Präsident! Was tut Ihr dagegen?»

- 1998: «Queen of Pop» Madonna nimmt erstmalig an den EMA teil. In Mailand wird sie als beste Künstlerin und für ihr Album «Ray of Light» ausgezeichnet.

- 1999: US-Rapper Eminem holt sich in Dublin als bester Hip-Hop-Act den ersten seiner bisher insgesamt zwölf Awards.

- 2001: Rund zwei Monate nach den Terroranschlägen vom 11. September fordern Blur-Sänger Damon Albarn und Herbert Grönemeyer in Frankfurt ein Ende der US-Militäroffensive gegen Afghanistan.

- 2003: Die Düsseldorfer Elektro-Pioniere von Kraftwerk haben laut MTV in Edinburgh mit «Aero Dynamik» ihren ersten TV-Live-Auftritt.

- 2005: Nach der Performance von Madonna in Lissabon sagt Moderator «Borat» (Sacha Baron Cohen): «Es ist sehr mutig von MTV, die Show mit einem echten Transvestiten zu beginnen.»

- 2006: US-Rapper Kanye West sorgt in Kopenhagen für Gelächter. Weil der Preis für das beste Video an Justice vs. Simian geht, sagt er: «Wenn ich nicht gewinne, verlieren die Awards an Glaubwürdigkeit.»

- 2008: Die Magdeburger Jungs von Tokio Hotel werden in Liverpool zur besten Live-Band gekürt - im Jahr darauf sogar zur besten internationalen Band.

- 2009: Lady Gaga erhält in Berlin ihren ersten von bisher acht Preisen. U2 lassen am Brandenburger Tor noch einmal symbolisch die Mauer einstürzen. US-Sänger David Hasselhoff blamiert sich, als er sagt: «Ich habe nicht die Mauer zu Fall gebracht, das haben die Ostdeutschen getan.»

- 2012: Der kanadische Teenie-Star Justin Bieber wird in Frankfurt zum dritten Mal in Folge als bester männlicher Künstler geehrt.

MTV EMA

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige