25. Mai 2012

Moers Festival eröffnet

Moers (dpa) - Mit einem Auftritt der Ruhrgebiets-Big-Band The Dorf ist am Freitag das 41. Moers Festival eröffnet worden. Bis zum Sonntag steht das traditionsreiche Fetsival am Niederrhein im Zeichen der internationalen Jazz-Szene

Moers Festival
Die Ruhrgebiets-Big-Band The Dorf auf dem Moers Festvial in Moers.Foto: Bernd Thissen
dpa

Erwartet wird etwa die 73-jährige US-amerikanische Jazzmusikerin und Komponistin Carla Bley, die eine Uraufführung ihres Stücks «La Leçon Française» präsentieren wird. Beim Moers Festival 2011 war die Großformation The Dorf zum Publikumsliebling geworden. Sie war 2006 von dem Saxofonisten und Komponisten Jan Klare ins Leben gerufen worden.

Für experimentelle Klänge soll mit Kehlkopf-Gesang die Inuit Tanya Tagaq aus dem arktischen Norden Kanadas sorgen. Musik aus Myanmar steht mit der Band dus-ti des Deutsch-Iraners Pablo Giw am Sonntag auf dem Programm. Aus Belgien reist das Klaviertrio um Jozef Dumoulin an. Einen Schwerpunkt bilden auch Musiker aus New York.

Zu dem Zelt-Festival im Park werden zwischen 10 000 und 12 000 Besucher erwartet. Nach dem Ende des wegen der Finanzmisere der Stadt Moers von vier auf drei Tage reduzierten Festivals bittet am Pfingstmontag Helge Schneider zum «Heimatabend». Neben Liedern aus seinem Repertoire will der Komiker und Musiker Gäste aus dem Ruhrgebiet vorstellen.

Programm

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige