21. April 2012

Norah Jones mag Trennungs-Songs

Berlin (dpa) - Norah Jones (33) mag Lieder über Trennungen - und hat diesem Thema wiederholt ein ganzes Album gewidmet.

Norah Jones
Herzschmerz, darüber singt Norah Jones am liebsten . Foto: Frank Leonhardt
dpa

«Ein Song, der nur vom Glücklichsein handelt, nervt doch ungefähr so sehr wie ein Pärchen, das auf einer Party die ganze Zeit am Knutschen ist», sagte die amerikanische Sängerin der «Berliner Morgenpost» vom Samstag. Und: Sie halte nichts davon, die Trennungsphase, die ja auch eine Zeit der Trauer sei, mit «Pillen oder sonstigen Substanzen» aufzulockern. «Man muss da durch, wie man ist. Erlaubt ist höchstens das eine oder andere alkoholische Getränk.» Auf ihrem aktuellen Album «Little Broken Hearts» - ihrem fünften - arbeitet Jones eine gescheiterte Beziehung auf; wie schon auf dem Vorgängeralbum.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige