18. Mai 2015

Puff Daddy trauert um Rapper Chinx

New York (dpa) - US-Rapper Puff Daddy (45) ist schockiert über den Mord an dem New Yorker Kollegen Chinx. «Das ist so verrückt. Das Leben ist so kurz. Warum bringen wir uns gegenseitig um? Für nichts», schrieb der Musiker («Can't Nobody Hold Me Down») am Sonntag auf Instagram.

Puff Daddy
US-Rapper Puff Daddy zeigte sich bestürzt über den Tod von Chinx. Foto: CJ Gunther
dpanitf3

Rapper Chinx, der mit bürgerlichem Namen Lionel Pickens hieß, ist in der Nacht zu Sonntag in New York von einem Unbekannten aus einem Auto heraus erschossen worden. Der 31-Jährige sei von mindestens acht Kugeln getroffen worden, als er mit seinem Wagen an einer roten Ampel stand, berichtete die «New York Times» unter Berufung auf die Polizei. Auch Rapper wie Wiz Khalifa und Meek Mill bekundeten in Sozialen Netzwerken ihre Trauer über den Tod des jungen Musikers.

Puff Daddy auf Instagram

Bericht in der New York Times

Tweet von Wiz Khalifa

Tweet von Meek Mill

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige