17. August 2012

Straße nach Sänger Rio Reiser benannt

Unna (dpa) - Rio Reiser, Sänger und Idol der Hausbesetzer-Szene, bekommt mehr als 15 Jahre nach seinem Tod eine ganze Straße. Seit Freitag gibt es in der Ruhrgebietsstadt Unna den Rio-Reiser-Weg zu Ehren des Ton-Steine-Scherben-Sängers (1950-1996).

Rio Reiser
Posthume Ehrung für den «König von Deutschland», Rio Reiser. Foto: Erwin Elsner
dpa

Die Straße solle an das Engagement Reisers für die alternative Kulturszene der Stadt erinnern, sagte ein Stadtsprecher. Reiser hatte hier in den 80er Jahren unter anderem ein freies Theater-Ensemble unterstützt. Zwar stammte er aus West-Berlin. Familiäre Bande brachten den Künstler («König von Deutschland», «Keine Macht für niemand») aber nach Westfalen: Sein Bruder Peter Möbius lebt bis heute in Unna.

Reiser hieß eigentlich Ralph Möbius. Er starb mit nur 46 Jahren in Nordfriesland an Herz-Kreislauf-Versagen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige