17. April 2014

Omas Mehlspeise im Hosen-Labor

Wien (dpa) - Erst werden hippe Jeans auf Maß geschneidert, dann verwandelt sich das Hosen-Labor in ein Café, in dem Oma und Opa werkeln.

In Wien hat die an eine Maßschneiderei angegliederte «Vollpension» bisher nur hin und wieder geöffnet, im Sommer soll das Ganze möglicherweise zur Dauereinrichtung werden. Der Gag: Großmütter und Großväter machen die Mehlspeisen und backen in der offenen Küche für die Gäste.

Das Ganze ist nicht nur ein Versuch, die etablierten Mehlspeisen-Tempel herauszufordern. Es ist auch eine Begegnungsstätte für die Generationen. Sollte die «Vollpension» zum Regelbetrieb übergehen, werden noch des Backens kundige Omas und Opas gesucht.

Vollpension

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige